Seminar 3: Freiraum – Spielraum – mein Raum

… wenn Improvisationstheater auf Focusing trifft

Leitung: Klaus Katscher

Im miteinander Spielen, sich Bewegen und frei Improvisieren werden tiefe Prozesse angeregt und die Gruppe als schutzbietende und tragende Resonanz genutzt. Dabei können neue Rollen ausprobiert und vermeintliche Fehler zugelassen werden sowie Altbewährtes und Liebgewonnenes bewahrt bleiben.
Behutsame, verlangsamende Körperprozesse laden dazu ein, der eigenen Wahrheit – dem was sich im Moment als echt anfühlt – nachzuspüren und ihr auf kreative Weise Ausdruck zu verleihen. Übungen und Techniken aus dem Improvisationstheater sowie dem Focusing werden hierzu intensiv genutzt. Dabei kommen der Spaß und die Freude am spielenden Zusammen- und Alleinsein nicht zu kurz.
Bitte bringen Sie Turnschuhe und bequeme Kleidung zum Spielen und Wohlfühlen mit.

Voraussetzungen: keine.

 

dummy