Für wen ist Focusing da?

Focusing als Methode des Selbstmanagements und der Selbsthilfe kann von jeder Person gelernt werden, die

● an persönlichem Wachstum und Entwicklung interessiert ist,
● zu sich selbst und zu anderen Menschen eine heilsame Beziehung herstellen möchte,
● eine systematische Methode für Kreativität und Intuition sucht,
● aktuelle Probleme, Konflikte und Entscheidungssituationen lösen möchte,
● Zu-sich-Kommen, Freiraum, Entspannung und Stressvermeidung anstrebt,
● zwischenmenschliche Beziehungen klären und verbessern will.

Darüber hinaus ist Focusing ein wertvolles Werkzeug in all jenen beruflichen Bereichen, in denen Kreativität, Innovation und der Umgang mit komplexen Situationen erforderlich sind.

Mehr Information:
Ausbildung in Focusing

Wenn Sie therapeutisch oder beratend tätig sind bzw. in psychosozialen (pädagogischen, medizinischen, seelsorgerlichen) Berufen arbeiten, lernen Sie durch Focusing u.a.

● wie Sie – schulenübergeifend – mit jedem Thema des Klienten so arbeiten können, dass  wesentliche und nachhaltige Veränderungsschritte entstehen,
● verbale, imaginative und körperliche Methoden zu verbinden,
● Ihre beruflichen Aufgaben (z.B. Teamarbeit, Supervision, Trainings) zu optimieren,
● wie die Arbeit tiefgehend und zugleich leicht und auch für Sie erfrischend wird.