Seminar 8: Systemische Therapie mit der Inneren Familie

Leitung: Michael Helmkamp

Das von Richard C. Schwartz in den USA entwickelte Modell der Inner Family Systems Therapy (IFS) stellt eine Anwendung systemisch-familientherapeutischer Prinzipien auf die innerlich achtsame Arbeit mit unseren lebensgeschichtlich erworbenen und meist implizit bleibenden Personanteilen (parts) dar. IFS ist ausgerichtet auf die Erarbeitung einer empathisch-personalen Beziehung zu den inneren Teilen, das Kennenlernen ihrer Geschichte und ihre Entlastung. Es hat Gemeinsamkeiten mit dem Inner Relationship Focusing von Ann Weiser und Barbara McGavin, beinhaltet jedoch eine eigene Zugangsweise und Methodik des inneren Arbeitens. Das Seminar stellt eine selbsterfahrungsorientierte Einführung in das Modell dar. Teilnehmer sollten ein persönlich-inhaltliches Interesse an der Beziehungsaufnahme zu eigenen inneren Anteilen und an der Arbeit mit seelisch verletzbaren jüngeren Ichs mitbringen.

Teilnahmevoraussetzung: Focusing-Basisseminar I

 

 

 

 

dummy