Partnerschaftliches Focusingdie lebensfördernde Insel im Alltag

  • Freiraum schaffen
  • Stress loswerden
  • aus Sackgassen herausfinden
  • auf den eigenen Körper hören
  • wieder zu sich finden

Was ist Partnerschaftliches Focusing?
Im Partnerschaftlichen Focusing begleiten sich zwei Personen abwechselnd in ihren Focusing-Prozessen. Dabei gelten drei Grundregeln:

  1. Die Zeit wird gleichmäßig aufgeteilt.
  2. Die fokussierende Person ist frei; sie entscheidet, worauf sie sich innerlich beziehen, was sie also zum Thema machen will und welche Erlebensinhalte sie ausdrücken oder für sich behalten möchte.
  3. Der/die Focusing-Begleiter/in gibt allem, was in der fokussierenden Person auftaucht, Raum, begleitet es absichtslos und ist bereit, von der fokussierenden Person zu lernen, wie diese begleitet werden möchte bzw. was deren Erlebensprozess unterstützt.

Im Partnerschaftlichen Focusing können persönliche Probleme bearbeitet, kreative Prozesse unterstützt, Entscheidungen gefunden, Konflikte geklärt und der gesamte körperliche Lebensprozess gefördert werden. Es ersetzt natürlich nicht eine professionelle Psychotherapie, wenn diese wegen langanhaltender und gravierender Beeinträchtigungen angezeigt ist.

Das Aufregende und Besondere ist, dass das Partnerschaftliche Focusing ein neues Beziehungsmodell kreiert und eine neue Beziehungserfahrung ermöglicht, in der das Raumgeben für persönliche Entwicklungsschritte unabhängig von professionellen (Psychotherapie) oder intimen (Ehe, Partnerschaft) Beziehungen ermöglicht wird. Da die funktionalen Rollen (Klient, Therapeut) wechseln, kein Geld im Spiel ist und die Achtung vor der anderen und der eigenen Person an erster Stelle steht, wird die jeder zwischenmenschlichen Beziehung innewohnende prinzipielle Gleichseitigkeit im Partnerschaftlichen Focusing erlebte Wirklichkeit.

Die Voraussetzungen, Partnerschaftliches Focusing zu praktizieren, erwerben Sie in der Ausbildung in Focusing. Es sehr hilfreich, als Focusing-Paar ab und zu Supervision bei einem/r der Focusing-Ausbilder/innen in Anspruch zu nehmen.

Partnerschaftliches Focusing ist auch ein integrales Ausbildungselement in allen unseren Aus- und Weiterbildungen, da es neben der Selbsterfahrung auch eine ideale Möglichkeit darstellt, Erfahrungen im Begleiten von Focusing-Prozessen zu sammeln.

 

Kurzer Leitfaden des partnerschaftlichen Focusings (Download PDF)